Donnerstag, 06. Dezember 2018 - 19:30 Uhr, Wolfgang-Bonhage-Museum Korbach
Die zweite Erweckungsbewegung und die Entstehung von freikirchlichen Gemeinden in Waldeck

Vortrag von Thomas Kraft, Bad Wildungen

Während die erste Phase der Erweckungsbewegung in Waldeck, welche zur Bildung von altlutherischen Gemeinden im Jahr 1866 führte, in der historischen Forschung gut dokumentiert ist, finden sich in der Literatur kaum Spuren der zweiten Erweckung, die ab ca. 1870 zur Bildung von erwecklichen und freikirchlichen Gruppen in mehr als 30 Dörfern des Waldecker Landes führte. Baptisten, Freie evangelische Gemeinden oder Christliche Versammlungen (Dar­bysten) konnten in diesem Zeitraum ­vielerorts dauerhaft Fuß fassen.

In seinem Vortrag geht Thomas Kraft der Frage nach, wo und wie freikirch­liche Gemeinden im Waldecker Land im 19. Jahrhundert entstanden. Welche geistigen, gesellschaftlichen und kirchlichen Voraus­setzungen waren dafür notwendig? Welche Vorläufer gab es und welche Einflüsse waren wirksam? Was löste die Gründung der Gemeinden au und wie gestaltete sich das Verhältnis zur Landeskirche? Einen Schwerpunkt werden neben dem Edertal auch die Orte Korbach, Waldeck, ­Arolsen und Rhenegge bilden.

Ende der Veranstaltung ca. 21:00 Uhr

Veranstalter: Waldeckischer Geschichtsverein e.V. – Bezirksgruppe Korbach
wgv-korbach@t-online.de


[zurück]

Über uns

Das vhs-Kulturforum Korbach e.V. ist eine Initiative von Bürgern für Bürger. Über einen Zeitraum von fast sieben Jahrzehnten wurde diese erfolgreiche Arbeit kontinuierlich fortgesetzt und ausgebaut.

Links

[nach oben]

Powerd by G. Wagner, Korbach • --> eMail

Kontakt

Warburger Straße 10,
34497 Korbach,
Telefon: 05631 63861
e-Mail